Rettungs- und Einsatzkräfte_140.jpg

Im Jahr 2019 startete ich mein Langzeit-Portraitprojekt in einer kleinen Ortswehr im niedersächsischen Barsinghausen. Doch schon bald wuchs das Projekt über die Ortsgrenzen - ja sogar die Grenzen des Bundeslandes Niedersachsen hinaus. Stolpersteine wie Corona-Maßnahmen erschwerten die Projektfortführung zwar. Aber jeder einzelne Stolperstein führte nur zu noch mehr Ehrgeiz, das Projekt zu Ehren der Portraitierten zu Ende zu führen. 

 

Am 24. Juli 2021 ist war nun soweit - nachdem viele Ausstellungsoptionen durch die Corona-Pandemie abgesagt wurden, eröffnete sich eine Möglichkeit einer Open Air-Ausstellung in der Thüringer Metropole Suhl.  Mit Ablauf des September 2021 endete diese. 

Im Oktober 2021 bis März 2022 waren 41 Exponate im Südharz-Klinikum Nordhausen ausgestellt. Dies erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Saal Digital (https://www.saal-digital.de). Jedoch schwebte ein Besuchsverbot wie ein Damoklesschwert über der Ausstellung, so dass sie nur von Patienten besucht werden konnte. 

 

Alle guten Dinge sind drei und so startet nun am 26. April 2022 eine neue und vermutlich in Bezug auf die Anzahl der Exponate größte Ausstellung - diesmal in der Kreissparkasse Nordhausen. Bislang unveröffentlichte Portraits aus der Region Nordhausen wird es hier zu sehen geben. Die Vorbereitungen haben längst begonnen und die Vorfreude ist groß. 


 

Christiane_Neupert__Kreissparkassse Nordhausen.jpg

Hier kann man auch das Buch zum Projekt bestellen.